Warum singst du nicht?

Veröffentlicht: September 14, 2017 in Gedichte
Schlagwörter:

 

Außer einer, uns umhüllenden, Stille,
Ist da fast nichts mehr.
Ein bisschen atmen.
Ein bisschen Gefühl.
Aber kühl.

Das Leben fließt um uns herum,
Schleift uns, Jahr um Jahr,
Zu kleinen Kieselsteinen.
Farblos und doch.
Lieben wir noch.

Warum singst du nicht?
Stattdessen sitzt du hier,
Unter’m grauschwarzen Wolkenmeer,
Stellst obsolete Fragen.
Und findst mich nicht mehr.
Warum singst du nicht?

Außer einer, uns zerknüllenden, Stille,
Haben wir fast nichts mehr.
Ein bisschen traurig.
Ein bisschen kühl.
Vergeht das Gefühl.

Das Leben treibt um uns herum,
Schleift uns, Tag um Tag,
Zu feinem Sand.
Freudlos und doch.
Lieben wir noch?

Warum singe ich nicht?
Stattdessen sitze ich hier,
Unter’m künstlichen Lichtermeer.
Stelle obsolete Fragen.
Und finde dich nicht mehr.
Warum singe ich nicht?

 
© sybille lengauer

Kommentare
  1. castorpblog sagt:

    Toll, starke Worte und ziemlich auf den Punkt. LG Wolfgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s