Sexy wie ein Wurstbrot

Veröffentlicht: November 19, 2020 in Gefasel
Schlagwörter:, , , , , ,

Bisschen Unfug muss zwischendurch schon sein, sonst wandern die Falten in die falsche Richtung.

Sexy wie ein Wurstbrot
(Ein Sommersong aus „Goldstaub & Ruinen“ 2011)

Du bist so sexy wie ein Wurstbrot,
Du bist so geil wie ein Pfund Mett,
Prall gefüllt liegst du am Sandstrand,
Und in der Sonne schmilzt dein Fett.

Du hast den Charme von alten Kutteln,
Stiehlst von der Leberwurst den Chic,
Dein Schlund erinnert mich an Dickdarm,
Und riecht nach Schweinskopf in Aspik.

Du bist so sexy wie ein Wurstbrot,
So cool wie Nierenhack mit Dill,
Was ich dir sagen möchte?
Na, dass ich Kutteln will!

© Sybille Lengauer

Kommentare
  1. Das las der Kanzler, der Dicke, der Kohl
    ganz sicher auch damals schon lang in Pension
    ewiger Hunger, und so dachte er wohl-
    ich, der Helmut, der dicke Herr Kohl,
    ich will subito* ’ne große Portion!
    *der hat natürlich pfälzerisch gebrabbelt, aber wenn der hungrig war blieb das unverständlich

  2. Anke sagt:

    Lecker!😂 Das gäbe auch einen geilen Song, meinst du nicht? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s