Heute & Morgen (aus Mottengedanken 2020)

Veröffentlicht: Mai 18, 2021 in Gedichte
Schlagwörter:, , , ,

Leben (Morgen und Heute)

Morgen fressen uns vielleicht die Würmer.
Doch heute wurmen wir hier noch herum.
Und winden uns, wie tapfre Gipfelstürmer.
Um Lebenswege, mutig oder dumm.

Wir halten fest an alten Idealen.
Oder treten ebendiese in den Dreck.
Egal was kommt, die Bilder die wir malen.
Wäscht die Zeit mit einem Blinzeln wieder weg.

Und wenn dereinst die Ratten an uns nagen.
Die heiße Sonne unsre Knochen spröde bleicht.
Wird jemand anders unsre Sorgen weitertragen.
Weil jedes Leben irgendwie dem nächsten gleicht.

© sybille lengauer

119000133_3556218441095881_759795285400965904_o

Kommentare
  1. YDU sagt:

    Vielleicht sollte ich Deine Gedichte nicht zu später Stund‘ absorbieren, da sie mir möglicherweise meine Träume ruinieren!?

    • Sybille Lengauer sagt:

      Vielleicht erträumst du auch etwas hoffnungsvolleres, wer weiß

      • YDU sagt:

        Dazu trifft der Inhalt die Dinge viel zu gut! Vielleicht bin ich den Würmern rosarote Schleifchen um den Bauch und die Ratten bekommen Glitzergel ins Fell – so könnte es funktionieren! Wenn da nicht das taumelnde Europa wäre …

      • Sybille Lengauer sagt:

        Es liegt an uns allen, die Richtung zu bestimmen

      • YDU sagt:

        Nächtens soll ich was bestimmen?
        Mmmm, darüber muss ich morgen einmal sinnen … 😉

  2. Anke sagt:

    Wird jemand anders unsre Sorgen weitertragen. Das ist doch mal ein beruhigender Gedanke 😆

  3. Zu „heiße Sonne“ plane ich auch was, ähnlich lebensbejahend. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s