Mit ‘Kummergedicht’ getaggte Beiträge

Der alte Mann und die drei Jungen

Veröffentlicht: Mai 21, 2019 in Gedichte
Schlagwörter:,

Er stakt wie ein blassgrauer Reiher,
Durch den Park im Stadtregenschleier,
Fischt nach Flaschen und Dosen mit verhärmtem Gesicht,
Regen mag er nicht.

Sie lümmeln dreist wie fette Hyänen,
Die sich als Herren der Parklandschaft wähnen,
Auf dem Spielplatz und halten dort hohes Gericht,
Penner mögen sie nicht.

Er schleicht wie ein fußkranker Gaul,
Blickt den Mülltonnen tief ins geöffnete Maul,
Seine Augen starren glanzlos aus dem zerfurchten Gesicht,
Rente kennt er nicht.

Sie grölen schrill wie rollige Kater,
Veranstalten hochmutbesoffen ihr Schmierentheater,
Du ahnst es schon, dies ist ein Kummergedicht:
Mitleid kennen sie nicht.

Er schwankt wie ein trunkener Bär,
Über die Wege und grünenden Wiesen einher,
Zieht die verwaschene Kappe beschämt ins Gesicht,
Hoffnung hat er nicht.

Sie lachen hämisch wie zynische Schweine,
Werfen ihm Flaschen zwischen die Beine,
Johlen lustvoll, wenn eine zerbricht,
Anstand haben sie nicht.

© sybille lengauer